Bakuchiol: Anti-Aging-Pflege wie Retinol – nur besser | Ave+Edam

Retinol vs Bakuchiol
Beauty-Wirkstoff Bakuchiol: Wie Retinol – nur besser

Bakuchiol ist die pflanzliche Alternative zu Retinol. Hier findest du alles Wissenswerte über den Wirkstoff.

Retinol kennst du sicherlich. Er ist ein beliebter und effektiver Wirkstoff gegen Falten, verfeinert das Hautbild und wirkt auch Unreinheiten entgegen. Der synthetisch hergestellte Wirkstoff trocknet die Haut jedoch aus und führt häufig zu Hautirritationen.

Bakuchiol weist eine ähnliche Wirkung wie Retinol auf. Das pflanzliche Extrakt ist hingegen pflegend und gut verträglich. Erfahre jetzt alles über die Alternative zu Retinol.

Was ist Bakuchiol?

Bakuchiol ist natürlichen Ursprungs und wird aus den Samen und Blättern der indischen Babchi-Pflanze (Psoralea corylifolia) gewonnen.

Während der Wirkstoff schon seit langer Zeit in der ayurvedischen und chinesischen Medizin eingesetzt wird, hat sich Bakuchiol erst seit 2018 in der Kosmetik etabliert.

Falten, Akne, vergrößerte Poren: Wie Retinol adressiert Bakuchiol unterschiedliche Hautprobleme. Die chemische Struktur der beiden Wirkstoffe ist jedoch unterschiedlich. Das pflanzliche Bakuchiol ist milder und löst deutlich seltener Hautirritationen aus. Darüber hinaus ist der vegane Wirkstoff unempfindlich gegenüber UV-Strahlung so das man bei Verwendung keine direkte Sonneneinstrahlung vermeiden muss.

Wirkung von Bakuchiol

Bakuchiol ist ein wahrer Beauty-Allrounder und wirkt sich auf unterschiedliche Weise positiv auf dein Hautbild aus:

1. Bakuchiol stimuliert die Kollagenbildung

In puncto Hautelastizität und Spannkraft ist Kollagen eines der wichtigsten Proteine in unserem Körper. Mit zunehmendem Alter nimmt die körpereigene Produktion von Kollagen ab, wodurch unsere Haut dünner und schlaffer wird. Bakuchiol wirkt diesem Prozess entgegen und sorgt für eine bessere Kollagenspeicherung in unserer Haut.

Lesetipp: Alles zum Thema Anti-Aging

2. Bakuchiol ist ein starkes Antioxidans

Umwelteinflüsse wie Luftverschmutzung oder UV-Licht führen zu oxidativem Stress und setzten Radikale frei, die unseren Hautzellen schaden.

Antioxidantien sind chemische Verbindungen, welche diese Oxidation im Körper vermindern. Die sogenannten Radikalfänger wirken wie ein Schwamm der toxische freie Radikale absorbiert und eliminiert, was zu einer glatten und geschmeidigen Haut führt.

3. Bakuchiol wirkt entzündungshemmend

Das pflanzliche Extrakt bringt auch entzündungshemmende Eigenschaften mit. Das macht Bakuchiol durch die Simulation von Kollagen-Bildung nicht nur ideal als Anti-Aging-Pflege, sondern wirkt auch zur Bekämpfung von Hautunreinheiten. Der Wirkstoff eliminiert zuverlässig Bakterien und wirkt beruhigend auf die Haut. Dadurch heilen Entzündungen schneller ab, während neuen Pickeln vorgebeugt wird.

Für wen und wie wird Bakuchiol angewendet

Aufgrund seiner verträglichen und pflegenden Eigenschaften ist Bakuchiol für alle Hauttypen und auch für empfindliche Haut geeignet. Es dient zur Bekämpfung der frühzeitigen Hautalterung und verbessert das Hautbild.

Für sichtbare Ergebnisse sollte das Bakuchiol ein bis zwei Mal täglich in Form einer Creme oder eines Serum angewendet werden. Die ideale Konzentration liegt dabei zwischen 0,5% und 1%.

Lesetipp: Die richtige Reihenfolge bei der Hautroutine

Entdecke jetzt unsere „Perfection-Boost“ Öl-Serum mit Bakuchiol und 5 wertvollen Gesichtsölen.

Du bist dir unsicher, ob unser Öl-Serum für deine Haut geeignet ist? In unserem Magazin erklären wir dir, welche Vorteile Gesichtsöle haben und warum Öl-Seren wahre Beauty-Booster sind > jetzt alles über das Öl-Serum erfahren.